Blue Flower

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 4. Wettkampf

SSV Calmbach I : SGi Renningen I
388 Ringe : 395 Ringe

Zum dritten Mal in Folge gelang der Calmbacher Mannschaft eine Steigerung. Die Partie gegen Hemmingen ging zwar verloren, aber das sehr gute Mannschaftsresultat bescherte Calmbach den 9. Tabellenplatz (vorher Rang 12). Berthold Schmid war am Wettkampftag das Maß der Dinge und lieferte die Tagesbestleistung in der Bezirksliga Stuttgart ab. Damit liegt er nun in der Einzelwertung auf Platz zwei mit nur einem Ring Rückstand auf den führenden Schützen aus Beutelsbach. Aber auch Marcel Ben-Mazouni überzeugte mit seinen 126 Ringen. Edgar Maisenbacher komplettierte das Wertungstrio.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 139 Ringe (+5), Edgar Maisenbacher 123 Ringe (-3), Frank Popp 117 Ringe (-2) und Marcel Ben-Mazouni 126 Ringe (+5).

Kreisliga A Kleinkaliber 3x10 - 3. Wettkampf

SV Iselshausen I : SSV Calmbach I
815 Ringe : 811 Ringe

Eine bärenstärke Leistung lieferten die Kleinkaliber-Standardschützen in Iselshausen ab. In den Disziplinen Kniend, Liegend und Stehend gelangen Joachim Gebhard und Andreas Kröner jeweils super Einzelresultate. Bei beiden war dies jeweils Saisonbestleitung. Gebhard rangiert weiterhin ganz vorne in der Einzelwertung muss sich den ersten Platz nun aber mit dem Iselshausener Carsten Meffert teilen. Komplettiert wurde das Trio durch Roland Bott, der ebenfalls einen sehr guten Tag erwischte. Calmbach bleibt mit dieser Leistung weiter auf dem 2. Tabellenplatz in der Kreisliga A. Bei diesen guten Ergebnissen war es zu verschmerzen, dass der Wettkampf gegen den Tabellenersten knapp verloren ging.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Roland Bott 257 Ringe (+8), Joachim Gebhard 279 Ringe (+5), Andreas Kröner 275 Ringe (+23), Axel Off 254 Ringe (-3) und Steffi Stiegele 231 Ringe (-12).

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 3. Wettkampf

SSV Calmbach I : SV Hemmingen II
381 Ringe : 381 Ringe

Zuhause auf der heimischen Anlage im Würzbachtal ging die Begegnung gegen den Verfolger Hemmingen II unentschieden aus. Calmbach konnte sich jedoch um drei Ringe steigern und rangiert nun auf Platz 12 der Bezirksliga Stuttgart. Edgar Maisenbacher konnte sich mit 11 Ringen am deutlichsten steigern und somit auch den Einbruch bei Frank Popp kompensieren. Konstant gut blieben die Ergebnisse von Berthold Schmidt und Marcel Ben-Mazouni.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 134 Ringe (+1), Edgar Maisenbacher 126 Ringe (+11), Frank Popp 119 Ringe (-6) und Marcel Ben-Mazouni 121 Ringe (+1).

Kreisliga A Kleinkaliber 3x10 - 2. Wettkampf

SSV Calmbach I : SV Rohrdorf II
783 Ringe : 760 Ringe

Im zweiten Durchgang der Sommerrunde hatten die Calmbacher Gewehrschützen den SV Rohrdorf zu Gast bei sich. Nach deren ersten Wettkampf mit glatt 800 Ringen, ging der Gegner als Favorit in das Dreistellungskampfduell. Allerdings überzeugte Calmbach erneut mit einer stabilen Mannschaftsleistung. Roland Bott hatte keinen guten Tag erwischt und musste 11 Ringe abgeben. Seine Mannschaftskollegen konnten dies jedoch sehr gut ausgleichen, so dass am Ende nicht nur ein Ring im Mannschaftsergebnis mehr auf der Liste stand, sondern auch noch der Sieg. Rohrdorf II konnte die Leistung des ersten Wettkampftages nicht halten und musste 40 Ringe weniger mit nach Hause nehmen. Überragender Schütze war Joachim Gebhard, der mit seinen 274 Ringen nun auf Platz 1 der Einzelwertung steht.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Roland Bott 249 Ringe (-11), Joachim Gebhard 274 Ringe (+6), Andreas Kröner 252 Ringe (+2), Axel Off 257 Ringe (+3) und Steffi Stiegele 243 Ringe (+2).

Kreisliga A Kleinkaliber 3x10 - 1. Wettkampf

SSV Calmbach I : GSG Nufringen I
782 Ringe : 759 Ringe

Einen super Start in die Sommerrunde der KK-Gewehrschützen gelang der Calmbacher Mannschaft gegen die Gegner aus Nufringen. Joachim Gebhard, Roland Bott und Axel Off waren auf Calmbacher Seite die besten Schützen und zeichneten für die 782 Ringe verantwortlich.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Roland Bott 260 Ringe, Joachim Gebhard 268 Ringe, Andreas Kröner 250, Axel Off 254 Ringe und Steffi Stiegele 247 Ringe.

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 2. Wettkampf

SSV Calmbach I : SV Oberlengenhardt I
378 Ringe : 368 Ringe

Mit einem deutlichen Vorsprung von 10 Ringen, besiegten die Calmbacher Vorderladerschützen den SV Oberlengenhardt auf der eigenen Anlage im Würzbachtal. Frank Popp und Marcel Ben-Mazouni konnten sich beide etwas steigern und komplettierten mit Berthold Schmidt das Wertungstrio.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 133 Ringe (-2), Edgar Maisenbacher 115 Ringe (-10), Frank Popp 125 Ringe (+2) und Marcel Ben-Mazouni 120 Ringe (+4).

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 1. Wettkampf

SGi Renningen I : SSV Calmbach I
396 Ringe : 383 Ringe

Trotz der Niederlage gegen die bärenstarke Renninger Mannschaft schlugen sich die Calmbacher Vorderladerschützen sehr gut. Nach ihrem ersten Wettkampf in der Bezirksliga Stuttgart rangiert die Mannschaft auf dem 8. Tabellenplatz und somit im oberen Mittelfeld von insgesamt 22 Mannschaften. Bester Calmbacher war Berthold Schmidt, der sich mit seinem Resultat auf den 3. Rang in der Einzelwertung schoss.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 135 Ringe, Edgar Maisenbacher 125 Ringe, Frank Popp 123 Ringe und Marcel Ben-Mazouni 116 Ringe.

Kreisliga A KK-Liegend, 6. Wettkampf

SSV Calmbach I : SV Rohrdorf I
1734 Ringe : 1716 Ringe

Die KK-Liegendmannschaft von Roland Bott präsentierte sich nochmals in guter Verfassung und überzeugte mit einem klaren Sieg gegen Rohrdorf. Leider fehlten Jens Müller und Josef Buchholz der dritte Schütze, der über 570 Ringe liefern konnte, um noch einen Rang nach oben zu steigen. Calmbach beendet die Winterrunde auf einem guten 8. Tabellenplatz (von 20) und kann sich in eine kurze Frühjahrpause begeben, bevor im April der Dreistellungswettkampf beginnt.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Jens Müller 585 Ringe (-3), Josef Buchholz 580 Ringe (-6), Axel Off 569 Ringe (-9) und Roland Bott 546 Ringe (-12).

Kreisliga B KK-Liegend, 6. Wettkampf

SSV Calmbach II : SGi Aichelberg II
1692 Ringe : 1706 Ringe

Einen guten Abschluss erzielte die zweite Matchmannschaft. Im Vergleich gegen die Nachbarn aus Aichelberg mussten sich die Calmbacher aber Dank derer sehr guten Leistung geschlagen geben. Reiner Schmitz und Andreas Kröner lieferten auf hohem Niveau ab. Patric Gießler als dritter Wertungsschütze blieb leider etwas hinter den Erwartungen. Trotzdem schloss die Mannschaft die Saison auf einem guten 8 Platz (von 14) im Mittelfeld der Kreisliga B ab.

Im Einzelnen schossen für Calmbach II: Reiner Schmitz 575 Ringe (+13), Andreas Kröner 573 Ringe, Steffi Seyfried 537 Ringe (-21) und Patric Gießler 544 Ringe (-10).

Kreisliga A Luftpistole 6. Wettkampf

SSV Calmbach I : SV Simmozheim I
1355 Ringe : 1439 Ringe

Die Calmbacher Luftpistolenschützen beendeten ihre Winterrunde mit einer Partie gegen den neuen Meister der Kreisliga A. Simmozheim entschied das Duell erwartungsgemäß zu seinen Gunsten, obendrein mit dem besten Ergebnis aller Mannschaften in der gesamten Runde. Auf Calmbacher Seite steigerte sich Eberhard Kröner nochmals um 8 Ringe. Seine Mannschaftskameraden hielten die Leistungen aus dem 5. Wettkampf. Am Ende blieb es beim 10 Tabellenplatz (von 12).

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 349 Ringe (-1), Eberhard Kröner 339 Ringe (+8), Frank Popp 334 Ringe (-1), Edgar Maisenbacher 333 Ringe (+-0) und Alexander Brot 324 Ringe (-15).