Blue Flower

Kreisliga A Sportpistole, 1. Wettkampf

SV Simmozheim II : SSV Calmbach I
752 Ringe : 744 Ringe

Mit einer Niederlage gegen Simmozheim starteten die Pistolenschützen in die Winterrunde. Dabei blieb die Mannschaftsleistung noch etwas hinter den Möglichkeiten zurück. Mit 744 Ringen rangiert Calmbach I nun auf Platz 12 (von 16).

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Matthias Hiller 250 Ringe, Thomas Seyfried 247 Ringe, Dominic Brot 247 Ringe, Alexander Brot 244 Ringe, Stefan Gauß 186 Ringe.

Bezirksliga Stuttgart Kleinkaliber 3x10 - 6. Wettkampf

SSV Calmbach I : SKam Sommenhardt I
784 Ringe : 815 Ringe

Der Saisonabschluss war noch einmal versöhnlich. In der letzten Partie gegen die Schützenkameradschaft Sommenhardt steigerten sich die Calmbacher KK-Schützen in der Dreistellungskampfdisziplin. Zwar ging die Begegnung gegen den Tabellenführer verloren, aber die Mannschaft erzielte ihr drittbestes Ergebnis in diesem Jahr. Trotzdem blieb es am Ende beim 13. Tabellenplatz (von 15) in der Bezirksliga Stuttgart.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Axel Off 259 Ringe (-10), Roland Bott 262 Ringe (+2), Andreas Kröner 256 Ringe (+18) und Joachim Gebhard 263 Ringe (+14).

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 4. Wettkampf

SV Hemmingen II : SSV Calmbach I
367 Ringe : 368 Ringe

Bedingt durch den Ausfall von Marcel Ben-Mazouni trat Calmbach mit nur drei Schützen beim Gegner in Hemmingen an. Trotzdem konnte die Partie gewonnen werden. Insgesamt blieben die Einzelergebnisse aber hinter den Erwartungen. Mit 368 Ringen erzielten die Calmbacher Vorderladerschützen das bislang schwächste Ergebnis dieser Saison. Derzeit auf Platz 11 (von 21), hat sich der Rückstand auf Rang 10 dadurch vergrößert.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 129 Ringe (-4), Edgar Maisenbacher 116 Ringe (-14) und Frank Popp 123 Ringe (+1).

Bezirksliga Stuttgart Kleinkaliber 3x10 - 5. Wettkampf

SSV Calmbach I : SGi Aichelberg I
778 Ringe : 810 Ringe

Rechtzeitig zum Lokalderby waren die Calmbacher Schützen wieder komplett. Nach dem Ausfall von Axel Off am vierten Wettkampftag, war dieser nun wieder mit einer sehr staken Leistung zurückgekehrt. Allerdings konnten seine Mannschaftskameraden ihre guten Leistungen vom Vorwettkampf nicht wiederholen. So musste die Partie gegen die Schützen aus Aichelberg, die als klarer Favorit galten, mit deutlichem Rückstand abgegeben werden. Im Kampf gegen den Abstieg wird es nun zwei Wettkampftage vor Saisonende eng.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Axel Off 269 Ringe, Roland Bott 260 Ringe (-8), Andreas Kröner 238 Ringe (-27) und Joachim Gebhard 249 Ringe (-18).

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 3. Wettkampf

SV Oberlengenhardt I : SSV Calmbach I
379 Ringe : 385 Ringe

Die sehr gute Leistung aus dem zweiten Wettkampf konnten die Calmbacher Vorderlader-Pistolenschützen nochmals wiederholen. Im Duell gegen Oberlengenhardt in der Bezirksliga Stuttgart steigerten sich Berthold Schmidt und Edgar Maisenbacher. Frank Popp komplettierte die Mannschaft, verlor aber ein paar Ringe im Vergleich zum vorangegangenen Wettkampf. Derzeit hat Calmbach einen Platz in der Tabellenmitte und kann sich mit diesem Ergebnis weiter nach vorne arbeiten.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 133 Ringe (+4), Marcel Ben-Mazouni 118 Ringe (-5), Edgar Maisenbacher 130 Ringe (+5) und Frank Popp 122 Ringe (-9).

Bezirksliga Stuttgart Kleinkaliber 3x10 - 4. Wettkampf

SV Sulz am Eck I : SSV Calmbach I
803 Ringe : 800 Ringe

Eine absolute Klasseleistung erzielten die Calmbacher Gewehrschützen im Dreistellungskampf. Trotz Ausfalls von Axel Off gelang das beste Resultat der laufenden Sommerrunde. Leider ging die Partie gegen den Favoriten aus Sulz ganz knapp verloren, aber Calmbach sammelt mit den 800 Ringen wertvolle Punkte im Abstiegskampf. Weiterhin belegt die Mannschaft den 13. Tabellenplatz in der Bezirksliga (von 15). Allerdings konnte der Abstand nach oben deutlich reduziert werden. Nach hinten gibt es nun auch etwas Luft. Nun kommt es auf die beiden letzten Wettkämpfe an.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Roland Bott 268 Ringe (+14), Andreas Kröner 265 Ringe (+5) und Joachim Gebhard 267 Ringe (+4).

Bezirksliga Stuttgart Kleinkaliber 3x10 - 3. Wettkampf

Skam Sommenhardt I : SSV Calmbach I
836 Ringe : 766 Ringe

Am dritten Wettkampftag mussten die Calmbacher Gewehrschützen geschwächt in Sommenhardt antreten. Ohne Leistungsträger Joachim Gebhard blieben einige Ringe auf der Strecke. Sommerhardt war als Tabellenführer der Bezirksliga Stuttgart klarer Favorit. Für Calmbach zählte nur das Sammeln wertvoller Ringe, da sich die Mannschaft zur Halbzeit der Sommersaison schon im Abstiegskampf behaupten muss. Roland Bott erreichte nicht ganz seine bisherige Leistung, was Andreas Kröner und Axel Off auch nicht kompensieren konnten. Nun belegen die Dreistellungskampfschützen zum Start in die Rückrunde den 13. Tabellenplatz (von 15).

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Roland Bott 254 Ringe (-15), Andreas Kröner 260 Ringe (+5) und Axel Off 252 Ringe (-2).

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 2. Wettkampf

SGi Renningen I : SSV Calmbach I
381 Ringe : 385 Ringe

Die sehr guten Leistungen von Frank Popp, Berthold Schmidt und Edgar Maisenbacher brachten nicht nur ein tolles Ergebnis, sondern auch überraschend den Sieg gegen den Tabellenführer Renningen. Besonders Frank Popp hatte einen großen Anteil daran. Mit einer Leistungssteigerung von 10 Ringen und 131 Ringen gesamt, ein Top-Ergebnis.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 129 Ringe (+-0), Marcel Ben-Mazouni 123 Ringe (+6), Edgar Maisenbacher 125 Ringe (+3) und Frank Popp 131 Ringe (+10).

Bezirksliga Stuttgart Kleinkaliber 3x10 - 2. Wettkampf

SGi Aichelberg I : SSV Calmbach I
822 Ringe : 787 Ringe

Im Lokalderby konnten sich die Calmbacher Kleinkaliberschützen im Dreistellungskampf deutlich steigern. Ganze 21 Ringe mehr gab es durch die sehr guten Einzelergebnisse von Roland Bott, Joachim Gebhard und Andreas Kröner. Mit Axel Off war nun auch der vierte Schütze wieder am Start. Trotzdem musste sich Calmbach gegen die deutlich besseren Schützenkameraden aus Aichelberg geschlagen geben. In der Tabelle wird sich das Ergebnis trotzdem positiv auswirken und etwas Luft nach hinten verschaffen.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Roland Bott 269 Ringe (+5), Joachim Gebhard 263 Ringe (+2), Andreas Kröner 255 Ringe (+14) und Axel Off 254 Ringe.

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 1. Wettkampf

SSV Calmbach I : SV Hemmingen II
372 Ringe : 362 Ringe

Auch die Pistolenschützen starteten wieder in die Sommerrunde. In der Vorderlader-Disziplin gelang gleich zum Auftakt ein klarer Sieg gegen die deutlich schwächeren Hemminger. Allerdings blieb das Mannschaftsresultat gut 12 Ringe unter dem Durchschnitt der 2018er-Saison. In die Wertung kamen Berthold Schmidt, Edgar Maisenbacher und Frank Popp. Sowohl Maisenbacher als auch Popp hatten zu Beginn gleich einen Ausreiser was in der Summe gut 10 Ringe für die Mannschaft kostete.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 129 Ringe, Marcel Ben-Mazouni 117 Ringe, Edgar Maisenbacher 122 Ringe und Frank Popp 121 Ringe.