Blue Flower

Kreisliga B KK-Liegend, 1. Wettkampf

SSV Calmbach II : SV Hirschlanden III : SGi Rutesheim I
1681 Ringe : 1633 Ringe : 1623 Ringe

Die zweite Matchmannschaft muss die Runde gemeinsam mit Hirschlanden II und Rutesheim I in einer Dreiergruppe absolvieren. Calmbach ging auf der eigenen Anlage im Würzbachtal als Favorit in den ersten Wettkampf und konnte diesen auch souverän für sich entscheiden. Ohne den kranken Oliver Gall hatte Calmbach jedoch kein Streichergebnis, so dass alle drei Schützen in die Wertung kamen. Mit den erzielten 1681 Ringen bleibt noch etwas Luft nach oben.

Im Einzelnen schossen für Calmbach II: Andreas Kröner 569 Ringe, Patric Gießler 551 Ringe und Reiner Schmitz 561 Ringe.

Kreisliga A Luftpistole 1. Wettkampf

SGi Schwann I : SSV Calmbach I
1398 Ringe : 1393 Ringe

Auf der gegnerischen Anlage mussten die Calmbacher Luftpistolenschützen den Sieg zwar ganz knapp abgeben, aber insgesamt überzeugten die Schützen mit einer sehr guten Leistung, die deutlich über dem Vorjahresschnitt liegt. Calmbach begann die Winterrunde 2019/2020 mit lediglich 4 Schützen, somit war kein Streichergebnis möglich. Alle 4 Teilnehmer legten sich ins Zeug und konnten damit eine gute Basis für die anstehenden 5 Wettkampftage schaffen.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Eberhard Kröner 344 Ringe, Frank Popp 348 Ringe, Berthold Schmidt 361 Ringe und Marcel Ben Mazouni 342 Ringe.

Kreisliga A Luftgewehr 1. Wettkampf

SSV Calmbach I : SV Oberlengenhardt II
1394 Ringe : 1420 Ringe

Auch für die Luftgewehrschützen ging es am Wochenende wieder los. Die Winterrunde in der Kreisliga A startete mit der Partie gegen Oberlengenhardt II. Dabei entschieden die Gäste auf der Anlage im Würzbachtal das Duell souverän für sich. Bei 1394 Ringen hat Calmbach noch genügend Potential, das es abzurufen gilt, um nicht gleich in den Abstiegskampf zu geraten.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Andreas Kröner 358 Ringe, Roland Bott 347 Ringe, Axel Off 342 Ringe, Kevin Haag 334 Ringe, Erich Schwabenland 347 Ringe.

Kreisliga B Sportpistole, 1. Wettkampf

SSV Calmbach II : SGi Ebershardt III
722 Ringe : 754 Ringe

Mit gleich zwei Neuzugängen gelang der zweiten KK-Sportpistolenmannschaft in der Kreisliga B ein sauberer Einstieg. Sowohl Stefan Oberlechner als auch Stefan Müller erzielten Topresultate. Ergänzt wurden die beiden von Neuling Gabriel Popa der mit 235 das Wertungstrio hervorragend vervollständigte. Mit dem tollen Mannschaftsergebnis von 722 Ringen startet Calmbachs Zweite auf Rang 3 (von 8) in die Saison.

Im Einzelnen schossen für Calmbach II: Stefan Oberlechner 253 Ringe, Gabriel Popa 235 Ringe, Stefan Müller 234 Ringe und Robert Samarzija 215 Ringe.

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 6. Wettkampf

SSV Calmbach I : SG Renningen I
386 Ringe : 384 Ringe

Die Calmbacher Vorderlader-Pistolenschützen haben in die Saison mit einem sehr guten Mannschaftsergebnis und mit einem verdienten Sieg gegen die Favoriten aus Renningen beendet. In die Wertung schossen sich Edgar Maisenbacher, der eine sehr gute Runde absolvierte, Berthold Schmidt, derzeit bester Calmbacher Schütze und Frank Popp, der sich am letzten Tag nochmals deutlich steigern konnte. In der Tabelle bleibt es wohl beim akzeptablen 11. Tabellenplatz (bei 21 Mannschaften).

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 129 Ringe (-6), Edgar Maisenbacher 131 Ringe (+3), Marcel Ben Mazouni 123 Ringe (-3) und Frank Popp 126 Ringe (+7).

Kreisliga A Sportpistole, 1. Wettkampf

SV Simmozheim II : SSV Calmbach I
752 Ringe : 744 Ringe

Mit einer Niederlage gegen Simmozheim starteten die Pistolenschützen in die Winterrunde. Dabei blieb die Mannschaftsleistung noch etwas hinter den Möglichkeiten zurück. Mit 744 Ringen rangiert Calmbach I nun auf Platz 12 (von 16).

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Matthias Hiller 250 Ringe, Thomas Seyfried 247 Ringe, Dominic Brot 247 Ringe, Alexander Brot 244 Ringe, Stefan Gauß 186 Ringe.

Bezirksliga Stuttgart Kleinkaliber 3x10 - 6. Wettkampf

SSV Calmbach I : SKam Sommenhardt I
784 Ringe : 815 Ringe

Der Saisonabschluss war noch einmal versöhnlich. In der letzten Partie gegen die Schützenkameradschaft Sommenhardt steigerten sich die Calmbacher KK-Schützen in der Dreistellungskampfdisziplin. Zwar ging die Begegnung gegen den Tabellenführer verloren, aber die Mannschaft erzielte ihr drittbestes Ergebnis in diesem Jahr. Trotzdem blieb es am Ende beim 13. Tabellenplatz (von 15) in der Bezirksliga Stuttgart.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Axel Off 259 Ringe (-10), Roland Bott 262 Ringe (+2), Andreas Kröner 256 Ringe (+18) und Joachim Gebhard 263 Ringe (+14).

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 4. Wettkampf

SV Hemmingen II : SSV Calmbach I
367 Ringe : 368 Ringe

Bedingt durch den Ausfall von Marcel Ben-Mazouni trat Calmbach mit nur drei Schützen beim Gegner in Hemmingen an. Trotzdem konnte die Partie gewonnen werden. Insgesamt blieben die Einzelergebnisse aber hinter den Erwartungen. Mit 368 Ringen erzielten die Calmbacher Vorderladerschützen das bislang schwächste Ergebnis dieser Saison. Derzeit auf Platz 11 (von 21), hat sich der Rückstand auf Rang 10 dadurch vergrößert.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 129 Ringe (-4), Edgar Maisenbacher 116 Ringe (-14) und Frank Popp 123 Ringe (+1).

Bezirksliga Stuttgart Kleinkaliber 3x10 - 5. Wettkampf

SSV Calmbach I : SGi Aichelberg I
778 Ringe : 810 Ringe

Rechtzeitig zum Lokalderby waren die Calmbacher Schützen wieder komplett. Nach dem Ausfall von Axel Off am vierten Wettkampftag, war dieser nun wieder mit einer sehr staken Leistung zurückgekehrt. Allerdings konnten seine Mannschaftskameraden ihre guten Leistungen vom Vorwettkampf nicht wiederholen. So musste die Partie gegen die Schützen aus Aichelberg, die als klarer Favorit galten, mit deutlichem Rückstand abgegeben werden. Im Kampf gegen den Abstieg wird es nun zwei Wettkampftage vor Saisonende eng.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Axel Off 269 Ringe, Roland Bott 260 Ringe (-8), Andreas Kröner 238 Ringe (-27) und Joachim Gebhard 249 Ringe (-18).

Bezirksliga Vorderlader-Pistole 3. Wettkampf

SV Oberlengenhardt I : SSV Calmbach I
379 Ringe : 385 Ringe

Die sehr gute Leistung aus dem zweiten Wettkampf konnten die Calmbacher Vorderlader-Pistolenschützen nochmals wiederholen. Im Duell gegen Oberlengenhardt in der Bezirksliga Stuttgart steigerten sich Berthold Schmidt und Edgar Maisenbacher. Frank Popp komplettierte die Mannschaft, verlor aber ein paar Ringe im Vergleich zum vorangegangenen Wettkampf. Derzeit hat Calmbach einen Platz in der Tabellenmitte und kann sich mit diesem Ergebnis weiter nach vorne arbeiten.

Im Einzelnen schossen für Calmbach I: Berthold Schmidt 133 Ringe (+4), Marcel Ben-Mazouni 118 Ringe (-5), Edgar Maisenbacher 130 Ringe (+5) und Frank Popp 122 Ringe (-9).