Blue Flower

Bei einer von Erwin Mast auf den 20. November 1959 ins Cafe Wörz einberufenen Versammlung zwecks Gründung eines Schützenvereins in Calmbach waren 28 Calmbacher Bürger zugegen. Erwin Mast führte den Vorsitz und Wurde zusammen mit Erwin Maisenbacher und Gerhard Seyfried von den Anwesenden beauftragt, weitere Schritte, bzw. Unterredungen mit den Organen des Schützenwesens zu führen, die notwendig sind, einen Schützenverein zu gründen.

Am Sonntag den 10. Januar 1960 eröffnete Matthias Krimgen die mit 40 Teilnehmern besuchte Versammlung im Gasthaus Waldhorn. Er dankte den Herren Mast, Maisenbacher und Seyfried für Ihre Bemühungen um die Gründung. Er bat den anwesenden Kreisoberschützenmeister Walter Schmidt aus Neuenbürg den weiteren Vorsitz zu übernehmen. Dieser machte zunächst Ausführungen über die Entstehung des Sportschießens.

Sämtliche Anwesenden beschlossen einstimmig die Gründung des „Sportschützenverein Calmbach 1960 e.V.“ und den Beitritt zu selbigem. Die Wahlen ergaben folgendes Bild: Oberschützenmeister Hans Fischer (Revierförster); Schützenmeister Erwin Mast (Mechaniker); Schriftmeister Hansjürgen Vehrenkamp (Kaufmännischer Angestellter); Kassier Fritz Dürr (Vorarbeiter); Beisitzer Erwin Maisenbacher, Matthias Krimgen, und Gerhard Seyfried. Herr Krimgen wurde zudem zum Jugendleiter gewählt. Die Kassenprüfer bestanden aus Hermann Uhlmann und Hermann Nickel. Folgende Mitliedsbeiträge wurden für die jährliche Zahlung beschlossen: Erwachsene 12 DM, Jugendliche 6 DM, Ehepaare 18 DM, Eintrittsgeld 5 DM.

Anschließend wurde die vorgelesene Satzung gebilligt. Der Versammlungsleiter Walter Schmidt übergab den Vorsitz an den neu gewählten Oberschützenmeister Hans Fischer, der Herrn Schmidt und den Anwesenden für Ihre Mitarbeit Dank sagte. Er dankte ferner für das entgegengebrachte Vertrauen und schloss die Versammlung mit dem Wunsch auf ein gutes Gedeihen des Vereins.

 gruendungsmitglieder


Gründungsmitglieder sind bzw. waren:

  1. Phillipp Barth
  2. Fritz Dürr
  3. Kurt Langer
  4. Alfred Sager
  5. Michael Bayer
  6. Otto Dresselt
  7. Hermann Loy
  8. Gerd Sattler
  9. Heinz Bott
  10. Hans Fischer
  11. Erwin Maisenbacher
  12. Hubert Schneider
  13. Herbert Bott
  14. Kurt Hennig
  15. Wilhelm Maisenbacher
  16. Gerhard Seyfried
  17. Rainer Bott
  18. Adolf Kiefer
  19. Erwin Mast
  20. Fritz Seyfried
  21. Siegfried Bott
  22. Hermann Kober
  23. Wilhelm Mast
  24. Hermann Uhlmann
  25. Sieghard Bott
  26. Hans Kübler
  27. Manfred Nagel
  28. Hans Vehrenkamp
  29. Walter Bott
  30. Ludwig Kücherer
  31. Hermann Nickel
  32. Otto Waibel
  33. Werner Bott
  34. Fritz Knöller
  35. Friedrich Pross
  36. Dagobert Waidelich
  37. Karl-Heinz Bredenhagen
  38. Matthias Krimgen
  39. Karl Pross
  40. Christian Zündel